Dienstag, 1. Februar 2011

Zucker, Zucker, Zucker

Es begann wohl in den 60iger/70iger Jahren und hielt sich über viele Jahre hinweg: In meiner Familie wurden Zuckerstücken gesammelt. Meine Mutter wird damit angefangen haben. Ob es die Erinnerungen und Entbehrungen als Kriegskind gewesen sind, ich weiß es nicht. Das Sammeln war eine stille Leidenschaft meiner Mutter. (Ein wenig habe ich davon geerbt) - Mehr oder weniger eindringlich war von meiner Mutter der Satz 'kann ich deine Zuckerstücken haben...?' in Kaffeerunden zu vernehmen. Café, Hotel oder Strandbar, es war einerlei, die Zuckerstücken wanderten in die Tasche meiner Mutter. Sie sammelte all die hübsch verpackten Zuckerwürfel und später auch Zuckertüten, wie andere Leute Briefmarken. Und sie sammelte überall... und trank ihren Kaffee eher schwarz und ungesüßt, als das begehrte Zuckerpäckchen zu zerstören.
Dabei kamen ganze Serien zustande, Sternzeichen, Blumen, Autos, und ein Querschnitt durch die gemeinsamen Urlaube und die Dienstreisen meines Vaters, der ihr mit den mitgebrachten Zuckerpäckchen eine Freude machen konnte. Hotelzucker, Kaffeesorten und Lokalitäten sind dabei, die es schon lange nicht mehr gibt, aufgelöst, bis auf den Zucker bei mir.. Es sind nicht nur die herkömmlichen Formate der uns bis heute bekannten Zuckerwürfel, sondern auch dicke Brocken und längliche Zuckerblöcke. Später kamen dann auch die bedruckten Tüten dazu und ein VEB-Zuckerstück.
Ich mochte die Zuckerstücken bisher nicht wegwerfen und insgeheim schaue ich mir die Leute, die ihren Zucker im Restaurant einstecken, etwas genauer an, frage dann aber doch nicht, ob sie eventuell eine Zuckerstückensammlung haben, die ich gegebenenfalls mit einer Zugabe bereichern könnte. Ich kenne leider keinen, den ich mit der Sammlung beglücken könnte. Auch esse ich verschwindend wenig Zucker. Ob ich mal die gesamte süße Pracht über E*bay anbiete... ?
Dann hätte ich wieder Platz für die nächste eigene Sammlung...
Aber dazu ein anderes Mal mehr.... ;-))

Kommentare:

Shoushous Welt hat gesagt…

Ist ja total süß, im wahrsten Sinne des Wortes. ich kenne leider auch niemanden, der sowas sammelt, aber über ebay geht alles , hast du mal gegoogelt, ob es Zuckerfabriken mit angeschlossenem Museum gibt? Für die wäre es doch bestimmt eine Freude

LG Shoushou

schuschan hat gesagt…

Süß meine Mutter hatte früher auch so eine Sammlung aber bei weitem nicht so umfangreich, toll!

Barbara hat gesagt…

Ich habe mir als Kind auch immer gerne die Bilder auf den Zuckerstückpapierchen angeschaut - aber ich war zu scharf auf alles Süße, um die Papierchen mitsamt der Stücke zu sammeln ;)

lagomorpha hat gesagt…

so eine schöne sammlung! ich würde sie, wenn doch noch platz für sie ist, nicht hergeben wollen.
und was man alles mit/aus zucker machen kann... da fällt mit spontan willy wonka und seine schokoladenfabrik ein. in wolfenbüttel gab es auch mal eine...
zuckersüße grüße!

Stumpfi hat gesagt…

guck mal hier..da wirste bestimmt fündig..
http://www.zuckerqueen.de/

Lieben Gruß Micha

Indication hat gesagt…

Ach, ich danke Euch...
Nach der Zuckerqueen schaue ich gleich mal. ;-)