Sonntag, 29. März 2009

Der Griff ins Leere...

Ich suche ein ganz bestimmtes, ein ganz wunderbares Buch in meinem Bücherregal. Das Schlimme ist, ich vergesse es irgendwann, dass ich ein Buch verliehen habe. Eine Ahnung, es verliehen zu haben, ist vorhanden, in wessen Bücherregal es jetzt wohl schlummern mag, keine Ahnung... Nun, dieses besondere Buch, dessen Begeisterung ich mit einer Freundin teilen will, weil nur diese Bücher verleihe ich, während Enttäuschungen für immer in meinem Regal stehen und selten wieder vorgekramt werden, dieses Buch ist nichr zu finden. Meistens geht ja der Grundsatz an Treue und Glauben, verliehene Sachen wieder zurück zu bekommen, irgendwann auf. Plötzlich liegt ein Buch wieder auf meinem Tisch, mit dem Hinweis, es war toll und danke.. bereichernd.... und überhaupt. Begleitet wird die Einhaltung des stummen Abkommens hin und wieder von der Frage: Hast du nicht auch noch eines von mir??? ICH ? Ok... ich habe ein zwei zwangsadoptierte Werke, aber: ich weiß nicht mehr ganz genau von wem?

Kommentare:

Frau Vivaldi hat gesagt…

Ja, so gehts mir auch - ganz genau so. Früher waren es auch Schallplatten und CDs (CDs werden jetzt einfach kopiert zum verleihen - ich gebs zu..).. jetzt nur noch Bücher. Ich sollte dazu übergehen, Bücher nur noch aus der Bücherei zu lesen - kommt auf Dauer billiger (da sind die Mahngebühren schon mit drin..)!

lagomorpha hat gesagt…

wer kennt das nicht: verliehen, verlegt, verloren. es gibt bücher, die muss man einfach (wieder)haben. so habe ich mir ein nichtauffindbares buch von barbara erskin ein zweites mal bestellt. kaum war es da, habe ich das alte exemplar bei mir wieder aufgefunden... ich konnte das neue buch aber wieder zurück geben. an dieser stelle dank an die "leseratte" in bs, die ich hier auch gerne empfehle. man/frau kann dort auch handeln...

schuschan hat gesagt…

Kenn ich...ist ärgerlich.
Ich hab mir angewöhnt in jedes neue Buch meinen Namen rein zu schreiben und mir auf zu schreiben wenn ich es verliehen habe.
Ich selbst leihe mir nur ungern Bücher aus aber wenn es der Fall sein sollte habe ich dafür einen besonderen Platz, das diese nicht in meinem Regal verschwinden.
Mir sind einfach zu viele tolle Bücher abhanden gekommen.
Welches Buch suchst du denn...reine Neugierde (ich habs nicht ehrlich) :)!

sichtweisen hat gesagt…

Alles meine ....! Wenn es Karl-May-Bücher sind. Oder Rin Tin Tin.

Indication hat gesagt…

@schuschan: Auf die Seele schauen. Spirituelle Psychotherapie.... UND: Gefunden inzwischen!!

piri hat gesagt…

Au ja, das kenne ich nur zu gut. Bei einigen meiner 'Vermissten' weiß ich sogar wo sie sind und trotzdem werde ich diese Bücher nicht wieder sehen, weil ich nicht nachfragen mag. Schön blöd, ich weiß. Namen reinschreiben nützt nichts, leider!