Donnerstag, 7. Juni 2007

Nie wieder...

Ich hatte ein schlimmes Erlebnis im Parkhaus der Schloßarkaden. Obwohl ich so angetan war neulich wegen der Großzügigkeit und der vielen freien Plätze dort, hat mich wohl genau diese Unbekümmertheit dazu verleitet, mir nicht genau zu merken wo ich mich hingeparkt hatte. So locker habe ich ja schon öfter mal mein Auto gesucht in Parkhäusern und Parkgaragen. Aber das hielt sich zeitlich und vom Aufwand her in Grenzen. Auch an fremden Autos gleicher Bauart habe ich schon versucht meinen Schlüssel ins Schloß zu zwängen. Aber das, was ich heute erlebt habe, übertrifft alles. Nach kürzester Zeit in den Gängen des Parkhauses hatte ich völlig das Gefühl für die Räumlichkeit verloren. Das geht mir ja schon innerhalb der Schloßarkaden so, dass ich nicht genau weiß, wo jetzt was ist. Im Parkhaus aber mit seinen unglaublich vielen Nischen und Gängen und Zu- und Abfahrten, war ich ganz schnell ohne Orientierung. Außerdem war es unerträglich heiß dort und diese Auspuffgase einschließlich der an mir vorbei preschenden Autos haben mir den kalten Schweiß auf die Stirn getrieben. Mehrmals bin ich die Gänge (rechts und links natürlich eine Einkaufstüte in der Hand und meine unaufhörlich schwerer werdende Tasche) abgelaufen, wieder zurück in die Arkaden, zweifelnd ob ich wirklich die richtige Parketage gewählt hatte .Habe mich krampfhaft versucht zu erinnern, was wie aussah, als ich den freien Platz mit meinem Auto belegte. Es war schlimm. Da werde ich so schnell nicht mehr hineinfahren. Ich kann mir dieses ganze Gebäude auch nicht richtig räumlich vorstellen wie es ist, und daher die mangelnde Orientierung. Mir war gruselig unwohl... Als ich dann endlich im Auto an der Schranke stand, um sie mit der Karte nach oben in die Freiheit zu bewegen, war die Zeit lange abgelaufen, die man/ich hat/te, um vom Automaten zum Auto und zur Ausfahrt zu gelangen. Alle Autos hinter mir mußten zurücksetzen, mit einigen bösen Blicken. Das war mir peinlich. Ich habe auf meinem suchenden Weg durch die Parkhausgänge mehrmals die gleichen Personen immer wieder gesehen. Ich war nicht wirklich allein.. Es ging mehreren offenbar so wie mir. Einige haben schlicht einen Parkautomaten zum Bezahlen gesucht, andere mit Sicherheit, wie ich auch ... ihre Autos. Nee... mit mir nicht wieder.... Oder nur mit Wegmarkierung wie bei den Pfadfindern.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ach du Arme, ist mir auch schon mal so gegangen. War schließlich davon überzeugt, dass man mir mein Auto gestohlen hätte, bis mir einfiel, dass ich es entgegen alter Gewohnheit in einer anderen Etage abgestellt hatte. War auch ziemlich verzweifelt damals...;o)))
War übrigens in der alten Schlossgarage und diese hier ist wirklich zum Verlaufen bestens geeignet...Chaotische Wegführung.
U

Indication hat gesagt…

.. oh, ja, an Diebstahl habe ich zwischenzeitlich auch gedacht gehabt.. !!
:o) B.

Bärenmami hat gesagt…

Schlimmes Gefühl - weil man sich einerseits hilflos und andererseits irgendwie blöd vorkommt. Kenn ich leider auch.
Hier gibt es dieses Problem erst gar nicht...und nach Aschaffenburg sind wir gestern zum letzten Mal mit dem Wagen gefahren.
lg Barbara

Anonym hat gesagt…

Weiber!!!