Mittwoch, 10. Oktober 2012

Apfelkuchenzeit

Apfelkuchen einfach und ziemlich lecker:
4 Äpfel (meine waren sehr sauer und das war gut so)
2 Tl Zimt
125 g Butter
125 g Zucker
2 Tl Zucker zum Bestreuen
2 Eier
185 g Mehl
1,5 Tl Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
  • Die Äpfel waschen, schälen, achteln und
    entkernen, mit 1Tl Zimt vermischen.
  • Butter, Vanillezucker und Zucker mit
    den Eiern (Mixstab) cremig rühren. 
  • Backpulver mit dem Mehl vermischen
    und alles miteinander verrühren, den  Teig
    in eine gefettete Springform füllen.
  • Mit den Äpfeln belegen.  2 TL Zucker
    und 1 Tl Zimt mischen und den Kuchen
    damit bestreuen.
  • Kuchen im vorgeheizten Ofen bei
    200 Grad Ober-/Unterhitze
    30 Minuten backen...
Guten Appetit!


Kommentare:

Nessie hat gesagt…

Und da sag einer, Du bist keine "Baeckerin"! Sieht sehr lecker aus Dein Apfelkuchen!
GlG Nessie

lagomorpha hat gesagt…

mjamm! den backen wir amamstag nach!!
liebe grüße
mario
PS: danke für das daumendrücken

Annette's Blogwelt hat gesagt…

Mmmhh..Apfelkuchen..lecker.

Vielen Dank für das Rezept.

LG Annette

miss bluhnah hat gesagt…

sieht lecker aus :-)

andrea hat gesagt…

das ist ja ustig, ich habe am freitag auch apfelkuchen gebacken. allerdings schneide ich die äpfel nicht in achtel, sondern noch kleiner. und satt springform nehme ich ein blech. ist aber auch lecker.
saludos, andrea