Freitag, 11. September 2009

Himmelblau

Einen Tag Urlaub und himmelblauer Himmel ohne Wolken.Wegen konstanter Disziplinlosigkeit und einer ins Schusselige übergehenden Sammelleidenschaft werde ich mich heute befreien von Büchertürmen ungelesener oder angelesener oder für unwürdig befundener Literatur . Danach Journale und Magazine der gemeinen Yellow-Press aussortieren und die Neuesten für U. beiseite legen. Sollte ich es schaffen, bevor diese wunderbare strahlende Sonne meinen Sitzplatz auf dem Balkon erreicht, werden auch noch Kleiderschrank und Schreibtisch von Überflüssigem befreit. Man muss sich auch trennen können. Diese wohltuenden Phasen wollen genutzt sein. Mit den glänzenden Münzen habe ich ja nun schon vorgestern begonnen und sie dem Meistbietenden über den Ladentisch kullern lassen. - Ein gutes anhaltendes Gefühl, Ballast abzuwerfen um sich leichter zu fühlen, auch wenn dieser Wunsch erfahrungsgemäß nur anfallsartig auftritt und in den meisten Fällen wegen genau dieser konstanten Disziplinlosigkeit nicht in die Tat umgesetzt wird. Haben wir eigentlich grad Vollmond...??

Kommentare:

sichtweisen hat gesagt…

Nein, kein voller Mond! Abnehmend. Wie der Grad der Allgemeinbildung.
Oh, ja! So einen Anfall wünsche ich mir auch. Und meine Umgebung bräuchte ihn auch dringend. Na ja, nächste Woche sind ja auch noch Tage.
Grüßchen!

schuschan hat gesagt…

Kein Vollmond aber es fühlt sich an wie Vollmond*schwört*!
Ballast abwerfen....ja muss ich auch dringend!