Sonntag, 8. Februar 2009

Sabbatschänder

Ich bin heute von halb zehn bis halb vier im Keller gewesen.... meine Nachbarn haben
immer mal wieder mitleidig nach mir geschaut.. Ein Anfall von vorfrühlingshafter Energie hat mich zum Aufräumen und Wühlen verleitet. Große Müllsäcke und dazu noch diverse Plastiktüten und Kartons voller Krempel sind fort, im Müllcontainer. Wieso hebe ich so viele Blumenübertöpfe auf und was wollte ich jemals mit 5 l destilliertem Wasser??? Klamotten, die ich sowieso nie wieder anziehe, schon gar nicht wenn sie schon im Keller zwischengelagert wurden (?)...ab in den Kleidersammelcontainer. Längst verschüttet Geglaubtes wiedergefunden (die Karnevalskiste!!) ... und auch wieder traurige Momente der Erinnerung überwunden... Schöne alte Postkarten und Liebesbriefe wiedergefunden, die schon hundert Jahre alt sind, von den Großeltern und Großtanten. Die werde ich abfotografieren demnächst. - ! Hach, ich bin und bleibe ein Jäger und Sammler - das ist mir mal wieder sehr klar geworden. (*Pschht: Manches habe ich auch nur von der einen Ecke in die andere gelegt... Man weiß ja nie....) ~ Ein Riesenkarton Müll steht noch vor der Kellertür zum Entsorgen; passte nicht mehr in den allgemeinen Müllcontainer. -
Es ist um ein vielfaches leichter Sachen zu beschaffen, als sie letztlich wieder los zu werden. Mein Vorsatz: Ich werde nicht nahtlos vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit übergehen, das heute war erst der Anfang. Jetzt = Spinnweben aus den Haaren waschen und Staub aus den Klamotten schütteln - und dann = Füße hoch. Bin sehr zufrieden mit mir. ;-))

Kommentare:

Dailywrite hat gesagt…

Mensch, Bärbel, da hast du ja echt konsequent gemistet und mal ordentlich aufgeräumt... was mir nur schlecht gelingt und etwa 2 Wochen (Wohnung und Keller) ausmachen würde

Indication hat gesagt…

Ja, Stefan... man muss sich nur aufraffen und anfangen.

schuschan hat gesagt…

Hört sich so an als wäre es mein Keller,
hab diese Aktion grad hinter mir.
Ist echt ein Angang das ganze Zeugs mal zu sortieren und auszumisten.
Hinterher ist man richtig froh und erleichtert und fragt sich warum man so lange damit gewartet hat.
Ich durfte den Müll dann noch 1 Woche zwischenlagern bis zum Sperrmülltermin....nervig, dann will man es auch weg haben oder:)?

Indication hat gesagt…

@Schuschan: es muss weg. Ich bin imstande und hol 'was wieder raus!!! Schon alles da gewesen... ;-))

Barbara hat gesagt…

Gratuliere! Das ist immer SO schwer, sich zu trennen. Wir haben auch ncoh ein paar Räume..falls Du nun weitermachen magst ?! sfg
lg Barbara

Frau Vivaldi hat gesagt…

Gratulation und meine Hochachtung! Keller wollt ich gestern auch ordnen... hab es auf das nächste Wochenende verschoben.. bin eben nicht so Willensstark - grins.
Ist doch immer wieder schön, seinen inneren Schweinehund besiegt zu haben!

Indication hat gesagt…

@Barbara: Von MÖGEN war nie die Rede !!
@Frau Vau: Willensstärke... naja... es überkam mich halt.

sichtweisen hat gesagt…

Ich bin ja sooooo stolz auf Dich!
Die Karnevalskiste würde mich interessieren .....!

Indication hat gesagt…

@sichtweisen: Verkleiden hast DU doch gar nicht nötig! *grins

sichtweisen hat gesagt…

Du sollst Dich verkleiden ....! Pruuust. Seeräuberbraut???

schuschan hat gesagt…

Indication ich bin auch froh, dass ich mir das mit dem schwarzen Strickkleid noch mal überlegt habe *grins*!

die_schottin hat gesagt…

Ich schiebe sowas auch gerne in weite Ferne, dabei fühlt man sich hinterher immer so gut. Der Keller müsste bei uns auch mal wieder sortiert werden. Mal schauen.

Indication hat gesagt…

@sichtweisen: ... und dann fluchen wir beide durch die Karibik?? ;-))
@Schuschan: Ich sage nur: rote Stiefel...!
@die schottin: Das gute Gefühl hält noch an.

Der Glücksritter hat gesagt…

"Es ist um ein vielfaches leichter Sachen zu beschaffen, als sie letztlich wieder los zu werden."

Da sagst Du was!!!
Man müsste also viel mehr darauf achten, was man sich so mit ins Haus holt, und ob es sich lohnt!

Kann man ganz schön zweideutig lesen, bemerke ich gerade *lach*

Indication hat gesagt…

@Herr Ritter, wie vollkommen richtig!
Wehret den Anfängen... Obwohl man bei etwas Neuem nicht immer gleich schon an die Entsorgung denken sollte ;-)) *lach

dietrich hat gesagt…

In dieser Hinsicht gibt es vermutlich viele vewandte Seelen. Mir geht es genauso, liebe Bärbel. Ich lagere auf dem Dachboden sogar noch allerlei aus meiner Jugendzeit. Von anderen Objekten dachte man, die könnte man vielleicht noch gebrauchen, aber Jahrzehnte vergehen und sie ruhen in Frieden. -
Da ich nun im Ruhestand lebe, sollte ich endlich auch mit dem Ausmisten beginnen, bevor es einst die Hinterbliebenen tun müssen.